Wähle Dein teambaucenter

Welche Badezimmertrends gibt es gerade?

Metrofliesen! Dieser neue Trend ist ein absoluter Hingucker!

Wie wir in unserem Beitrag zu Küchentrends schon einmal gezeigt haben, kommen Fliesen und Kacheln wieder zurück und zeigen sich in ganz neuen trendigen Designs. Metrofliesen entwickeln sich durch ihre zeitlose Wirkung von einer herkömmlichen Wandverkleidung für U-Bahnstationen zu einem besonderen Trend für das Badezimmer!

Ob in weiß, grün oder grau, matt oder glänzend, glatt oder mit Struktur, sind diese Fliesen ein absoluter Hingucker und vielseitig einsetzbar.

So passt dieser neue Trend, selbst zu einem noch so kleinen Badezimmer.

Vertikal, horizontal oder schräg gefliest, ob zur ganz oder zu Hälfte einer Wand, der Wandgestaltung mit Fiesen werden kaum Grenzen gesetzt. Die langezogen Linien lassen dein Bad optisch größer wirken.

Die Grundregel bleibt die gleiche:

Ist Dein Bad klein, so musst Du versuchen mit helleren Tönen mehr Licht ins Spiel zu bringen. Im Hintergrund können die Metrofliesen den Raum erweitern, wobei im Vordergrund einzelne Hingucker positioniert werden können. Zum Beispiel ist eine Pflanze mit ihrem lebendigen Grün oder eine auffallend verzierte Schatulle für Dein Schmuck immer gerne gesehen. Je weniger Utensilien auf dem ersten Blick zu sehen sind, desto besser!

Stellt Dir Dein Badezimmer jedoch etwas mehr Raum zur Verfügung, so kannst Du bereits bei der Farbwahl für die Fliesen mutige Akzente setzen. Vielleicht sind Smaragdgrün oder Türkis die Farben, die die räumliche Wirkung extravagant auf die nächste Ebene befördern.  

Wir merken, dass Du kommst so langsam hinter die Tricks, wie Du aus Deinem Bad alles rausholen kannst. Für ein solides Gesamtpaket möchten wir Dir noch ein paar Trends vorstellen, die in ihrer individuellen Kombination aus verschiedene Farben und Objekte einen unverkennbaren Look initiieren.  


1. Vintage

Du hast noch die alte Kommode von Deiner Großmutter im Keller stehen und kannst dich von ihr einfach nicht trennen? – Perfekt, dann sei mutig und verwende sie als ersten Eyecatcher für Dein neugestaltetes Bad im Vintage-Stil. In dem du noch zwei bis drei weitere Einrichtungsschätze in Dein Bad Eintritt gewährst, werden sie im Gesamtpaket einen rustikalen, nostalgischen Stil entwickeln, der durch seinen ganz eigenen Charme Dich überzeugen wird.

Denke darüber nach und gebe deinen Möbeln also eine 2. Chance!


2. Boho

Der Boho Stil steht für organische Materialien wie beispielsweise Holz und Textilien jeglicher Art. Diese lassen sich gerade in Badezimmer besonders gut integrieren, um einen warmen und angenehmen Look zu kreieren. Hast du den Lichteinfall schon auf deiner Seite, so musst Du nur noch durch ausgewählte Holzmöbel das Licht optimal aufgreifen, um authentischen Glanz in Deinem Bad aufkommen zu lassen. Versuche das Holz so natürlich, wie möglich zu lassen und nur im finalen Schliff mit Öl oder Wachs für die Versiegelung zu arbeiten. 

3. Scandi

In diesem Stil wird es kontrastreich! Einen essenziellen Bestandteil stellen hierbei schon die weißen Fliesen im Hintergrund. Die zu Anfangs erwähnten Metrofliesen sind in diesem Fall die ideale Wahl, da sie in der Höhe variiert angebracht werden können und im Hintergrund durch ihre Linien dezent Akzente setzen. Jetzt fehlt nur noch eine weitere Farbe als Gegenspiel für den wichtigen Kontrast. Als stärkster Kontrast hat sich die Farbe Schwarz zum Trend entwickelt, die an verschiedenste Komponenten, wie Dusch- und Waschbecken-

Armaturen oder Griffen hervorsticht.


4. Mediterran

Hier werden unsere Urlaubserinnerungen vom Mittelmeer geweckt. Die quadratischen Fliesen mit ihren kleinen detailreichen Verzierungen spiegeln alle vorstellbaren Farben aus dieser Umgebung wider. In Kombination werden oftmals Fliesen mit Marmoroptik oder große längliche Fliesen in Weiß oder Sandtönen verwendet. So bleibt nämlich der bedeutende Eyecatcher, der uns kurzzeitig zur Entspannung einlädt, weiterhin im Vordergrund. Selbstverständlich muss hier für mehr Grün im Bad auf die Flora und Fauna aus dieser Region zurückgegriffen werden.